Griechische Inseln

Afiartis

Afiartis ist kein Dorf auf Karpathos sondern eine Region. Die Gegend liegt ganz im Süden der Insel, hier ist Karpathos karg und flach ist. Da es auf der Insel keine zweite so ebene Gegend gibt, befindet sich hier auch der Flughafen.

Amoopi

Zu den schönsten Sand- und Kiesstränden auf Karpathos gehören sicherlich die Strände von Amoopi. Das zieht Jahr für Jahr mehr Touristen an diesen schönen Ort. Amoopi hat sich in den letzten Jahren zu einem touristischen Zentrum entwickelt. Auch bei den Einheimischen ist der Ort sehr beliebt. In den letzten Jahren hat das allerdings dazu geführt, das Amoopi von den Touristen überlaufen wird. Die Nähe zur Inselhauptstadt Pigadia sorgt neben den vielen Hotels in dieser schönen Bucht für zusätzlichen Andrang.

Arkasa

Arkasa ist dass südlichste Dorf an der Westküste von Karpathos und liegt direkt am Meer. Das Dorf wurde erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet und ist bis heute gewachsen. Arkassa ist nicht wie Lefkos oder Amoopi eine Außensiedlung für die Fischer. Die Fahrzeit nach Pigadia beträgt etwa eine halbe Stunde.

Karpathos - die Dörfer

Aperi

Aperi war die alte Hauptstadt von Karpathos und ist noch der Sitz des Bischofs. Das Dorf gilt heute als eines der Reichsten Griechenlands. Oberhalb von Aperi sind noch Reste einer Festung zu erkennen. Einen Weg dorthin gibt es von Volada. Von Aperi gibt es eine teilweise recht abenteuerliche Straße zum Strand von Achata. Es handelt sich dabei um einen Kiesstrand der auf beiden Seiten von Felswänden begrenzt wird.

Karpathos - die Strände

Auf Karpathos gibt es einige sehr schöne Strände.

Kyra Panagia

Kyra Panagia ist eigentlich kein eigenständiger Ort, es ist eine Außensiedlung von Aperi am Ende eines engen Tales. Am Ende des Tales befindet sich eine traumhafte Sand- Kiesbucht, die an beiden Seiten von hohen Felsen abgeschlossen wird. Kira Panagia liegt 14 Kilometer nördlich von Pigadia. Der Strand ist mit dem Auto oder dem Bus über Aperi erreichbar. Auch fahren mehrmals täglich Boote von Pigadia nach Kyra Panagia

Lefkos

Wenn Sie durch Arkasa entlang der Westküste Richtung Norden nach Mesochori und Spoa fahren, passieren Sie Lefkos. Die Küste ist besonders und wunderschön. Von hoch in den Bergen sieht man Lefkos in der Ferne auftauchen. Die Aussicht ist außerordentlich schön.

Lefkos liegt auf einer Landzunge an der Nord-West-Küste von Karpathos. Den Hintergrund bildet der Kali Limni. Er ist mit 1215m der höchste Berg der Insel. Der Ort besteht aus zwei Teilen, Áno Lefkós und Káto Lefkos. Gemeinsam sind die beiden Ortsteile mit 150 Einwohnern ein immer noch kleines Dorf.

Olympos

In Olymbos ist die Zeit stehen geblieben. Olympos ist einer der letzten Orte in Griechenland der so viel lebendige Tradition bis heute bewahrt hat und zum Teil auch noch heute gelebt wird. Olympos wurde wahrscheinlich im 8. Jhd. gegründet und diente damals als Zuflucht vor Piraten die die Dörfer in der Ägäis häufig heimsuchten. Obwohl Olympos hoch oben auf einem Berg direkt am Meer liegt, ist es von der Seeseite her nicht einzusehen

Pigadia

Pigadia, auch Karpathos Stadt genannt, ist die Hauptstadt und und wichtigste Hafen auf Karpathos. Pigadia liegt an der Südostküste der Insel. Mit ca. 3500 Einwohnern ist Pigadia auch der mit Abstand größte Ort auf Karpathos.  Der kleine Fischerhafen von Pigadia ist nach Nordwesten ausgerichtet, dadurch hat man Abends in den Restaurants eine traumhafte Simmung. Die moderne Stadt ist das ganze Jahr voller Leben, hier finden sich neben vielen kleinen Geschäften, Banken und Apotheken auch alle öffentlichen Einrichtungen für die Insel.

* Links

Alle Links auf dieser Seite, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links zu den Buchungsportalen von Check24, Holidaycheck oder Booking.com. Das heist für dich, wenn du ein Hotel über einen dieser Links auf die Buchungsseiten gehst und dort deine Reise buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis deiner Unterkunft oder Reise gleich, es entstehen dir keine Mehrkosten. Genau richtig für dich, wenn du dieses Hotel oder diese Reise sowieso buchen wolltest und uns damit gleichzeitig kostenlos unterstützen möchtest. Das ermöglicht mir, diesen Reiseblog "die-griechischen-Inseln.de" weiter am Leben zu halten.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar schreiben

Senden