Griechische Inseln

Assos

Assos ist ein traditionelles und schönes Dorfer nordwestlich auf Kefalonia. Assos ist wie ein Amphitheater auf der Halbinsel Assos erbaut. Durch die grüne Umgebung sieht es aus, als wenn das Dorf mitten in einer Grünanlage gebaut wurde. Assos gehört zum Gemeindebezirk Erissos in der Gemeinde Sami. Die grünen Fichten und Tannen in Kombination mit dem Türkis des Meeres bieten eine außergewöhnliche natürliche Schönheit.

Kefalonia Assos Kefalonia Assos - © Lars Niebling / Fotolia.comVon Argostoli sind es 35 Kilometer bis nach Assos welches nördlich von der Hauptstadt liegt. Das kleine Fischerdorf liegt zwischen zwei Buchten. Die eine wird als Hafen für die kleinen Fischerboote, die andere als Badestrand genutzt.

Nach dem schweren Erdbeben 1953 war auch Assos weitgehen zerstört. Paris finanzierte den wiederaufbau des Dorfes mit einer großzügigen Spende. Deshalb gibt es heute nur wenige Lücken in dennen noch zerstörte Häuser stehe, sie dienen als Denkmal an die große Zerstörung. Der Wiederaufbau des Dorfes erfolgte im Stil der Ionischen Inseln so dass es ein typesches Dorf ist. Die aufgrund der Buchten und Berge beschränkte Baukapazitäten und die alte Bausubstanz beschränken die touristische Nutzung.

Die meisten Besucher sind auf der Durchreise zum Strand Myrtos oder nach Fiskardo. Sie legen in Assos eine Pause ein. Die Einheimischen in Assos sind sehr gastfreundlich. Es gibt einige Tavernen und Cafes im Ort.

Die Hauptattraktionen von Assos ist die venezianische Burg  aus dem 15. Jh. und eine Mauer, die im 16. Jh. von den Bewohnern zur Verteidigung gegen angreiffende Piraten gebaut haben.

 

* Links

Alle Links auf dieser Seite, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links zu den Buchungsportalen von Check24, Holidaycheck oder Booking.com. Das heist für dich, wenn du ein Hotel über einen dieser Links auf die Buchungsseiten gehst und dort deine Reise buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis deiner Unterkunft oder Reise gleich, es entstehen dir keine Mehrkosten. Genau richtig für dich, wenn du dieses Hotel oder diese Reise sowieso buchen wolltest und uns damit gleichzeitig kostenlos unterstützen möchtest. Das ermöglicht mir, diesen Reiseblog "die-griechischen-Inseln.de" weiter am Leben zu halten.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar schreiben

Senden