Griechische Inseln

Sami

Sami liegt zentral im Osten von Kefalonia in einer großen Bucht 23 Kilometer nordöstlich von Argostoli. Sami ist nicht nur ein wichtiges Handelszentrum auf Kefalonia, sondern wegen seiner schönen Lage und den Stränden auch ein wichtiges Touristenziel. Der Ort ist von Argostoli über eine Gebirgsstraße erreichbar.

Kefalonia Sami Kefalonia Sami - © hdesislava / Fotolia.comSami besitzt eine natürliche Schönheit die durch die Lage und Architektur begründet ist. In Sami und dem Nachbarort Karavomilos treten unterirdische Flüsse wieder an die Oberfläche, die sogenannten Katavothres.

Bekannt sind auch die hier durchgeführten archäologischen Ausgrabungen. Bereits in der Antike und während der Homerischen Periode war Sami bekannt, es war eine der vier wichtigsten Städte auf Kefalonia. Im alten Sami können heute die Ruinen der antiken Städte besuch werden.

Sami hat als Fischerdorf einen kleinen Hafen von dem heute Boote zur Nachbarinsel Ithaka, sowie zu den weiter entfernten Lefkada und Igoumenitsa im Epirus fahren. Am Hafen gibt es eine schöne Promenade mit einigen Geschäften, Restaurants, Fischtavernen und Cafés. An den Sommerabenden gibt es hier viel leben mit vielen Leuten, die hin und her schlendern und die schöne Atmosphäre genießen.

 

* Links

Alle Links auf dieser Seite, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links zu den Buchungsportalen von Check24, Holidaycheck oder Booking.com. Das heist für dich, wenn du ein Hotel über einen dieser Links auf die Buchungsseiten gehst und dort deine Reise buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis deiner Unterkunft oder Reise gleich, es entstehen dir keine Mehrkosten. Genau richtig für dich, wenn du dieses Hotel oder diese Reise sowieso buchen wolltest und uns damit gleichzeitig kostenlos unterstützen möchtest. Das ermöglicht mir, diesen Reiseblog "die-griechischen-Inseln.de" weiter am Leben zu halten.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Kommentare

0
Ingrid Niemann-Schmi
1 monat vor
Ich war bereits 1978 das erste Mal auf Skiathos!! Danach im Abstand von 2-3 Jahren immer mal wieder! Es war ruhig und beschaulich! Nette Cafes am Hafen mit entspannter griechischer Musik!! Zwischen 1996 und 2018 habe ich andere Regionen besucht! Dann in 2018 war ich im Juni wieder dort und geschockt!!!! Jedes der kleinen Lokale am Hafen ist zu einem Club geworden!! Jeder hat einen eigenen DJ!! Ab 17:00 gibt es laute Musik !! Je später der Abend desto lauter! Es ist kaum ein Song rauszuhören, nur laute Beats!! Bis 5 , 6 in der Früh!! Ein entsetzlicher Lärm!! Das hat nichts mehr mit der beschaulichen Insel zu tun!! Ganz schlimme Entwicklung!! So wir sie kaputtgehen! Und das Partyvolk zieht weiter!!
Früher gab es auch Clubs! Aber nur Einen versteckt in der Stadt und Andere eben ausserhalb!!
Schade um die wirklich schöne Insel!
Like Gefällt mir Zitieren

Kommentar schreiben

Senden