Griechische Inseln

Kanoni

Kanoni liegt auf der gleichnamigen Halbinsel, 5 Kilometer südlich von Korfu-Stadt an der östlichen Seite von Korfu. Kanoni ist ein belebter Urlaubsort, hier gibt es viele Hotels, Pensionen, Apartments, Restaurants, Tavernen sowie Souvenirläden und Bars. Der Ort liegt in einer schönen Gegend. Leider direkt neben dem Flughafen von Korfu.

Korfu Kanoni Pontikonisi Korfu Kanoni Pontikonisi - © Aerial-motion / schutterstock.comVon den Terrassen der Cafés von Kanoni, besonders vom höchsten Punkt in Kanoni, hat man einen schönen Überblick über den Flughafen und seine Landebahn. Man kann hier den ganzen Tag Flugzeuge starten und landen sehen.

Von Kanoni hat man auch einen schönen Blick auf die Bucht mit der Insel Pontikonissi und dem schönen weißen Vlacherna-Kloster.

Von Kanoni kann man über Treppen hinunter gehen um dann über einen Damm auf die andere Seite nach Perama zu gehen. Es kann aufregend sein wenn man auf der Brücke ist und die Flugzeuge dicht über die Köpfe zur Startbahn schweben. Man hat den Eindruck, dass man sie fast berühren kann. Von hier kann man auch das Kloster Vlacherna besuchen.

Vom kleinen Hafen neben dem Kloster kann du ein Boot zur Insel Pontikonissi nehmen. Der Mythologie nach soll die Insel das versteinerte Schiff von Odysseus sein. Wegen der Form der üppigen Zypressen wurde die Insel zur Mausinsel, da diese die Form von Mäusen haben würden. Es kann auch sein, das der Name wegen der geringen Größe der Insel entstanden ist. Auf Pontikonissi gibt es eine byzantinische Kirche aus dem zwölften Jahrhundert.

 

* Links

Alle Links auf dieser Seite, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links zu den Buchungsportalen von Check24, Holidaycheck oder Booking.com. Das heist für dich, wenn du ein Hotel über einen dieser Links auf die Buchungsseiten gehst und dort deine Reise buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis deiner Unterkunft oder Reise gleich, es entstehen dir keine Mehrkosten. Genau richtig für dich, wenn du dieses Hotel oder diese Reise sowieso buchen wolltest und uns damit gleichzeitig kostenlos unterstützen möchtest. Das ermöglicht mir, diesen Reiseblog "die-griechischen-Inseln.de" weiter am Leben zu halten.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar schreiben

Senden