Roda

Das touristische Dorf Roda liegt im Norden von Korfu, 36 Kilometer von Korfu-Stadt entfernt. Früher war Roda ein ruhiges traditionelles  Fischerdorf, heute hat es sich zu einem belebten Touristenort weiterentwickelt. Der alte malerische Fischereihafen befindet sich am östlichen Ende des Strandes.

Das Dorf liegt zwischen der Küstenstraße und dem Strand. Roda, von dem nur noch ein kleiner Teil das alten Dorfes existiert, ist bei den Engländern besonders beliebt.

Korfus  Strand von Roda Korfus Strand von Roda - © ernestos vitouladitis / schutterstock.comIn Roda gibt es heute viele Hotels, Autovermietungen, Tavernen, Bars und Geschäfte. Es gibt auch einen schönen Campingplatz mit einem großen Pool. Du findest am schönen Sandstrand alle Arten von Wassersport, einschließlich Parasailing. Weitere Aktivitäten sind Bootsfahrten nach Acharavi, Paleokastritsa, Sidari, Kerkira und zu den Küstennahen kleinen Inseln in der Nähe, z. B. die Diapontischen Inseln.

Bei Roda gibt es einige archäologische Stätten die zeigen, dass die Gegend schon in der Antika bewohnt war. Das Wichtigste sind wohl die Überreste eines dorischen Tempels aus dem fünften Jahrhundert vor Christi. Viele der Funde aus Roda können im archäologischen Museum in Korfu-Stadt bewundert werden.