Griechische Inseln

Antimachia

Antimachia ist der Verkehrsknotenpunkt von Kos. Der Ort liegt in der geographischen Mitte der Insel, der Flughafen befindet sich direkt am Ortsrand von Antimachia. Die Landebahn geht von Südosten nach Nordwesten. Da es auf Kos keinerlei Nachtflugbeschränkungen gibt, können manchmal die Urlauber in Kardamena darunter leiden.

In Antimáchia kreuzen sich die Ost- West-Verbindung von Kos-Stadt im Osten nach Kefalos im Westen und die Nord- Süd-Verbindung von Kardamena im Süden nach Mastichari im Norden. Antimáchia ist kein Touristenort wie die in den 1980er Jahren entstandenen Orte Marmari oder Tigaki. Deshalb ist es auf den Straßen typisch griechisch noch immer ruhig und beschaulich. Wenn nicht die nur durchfahrenden Touristen die Hauptstraßen unsicher machen würden.

Das Traditional House in Antimachia

Im Ortszentrum von Antimáchia befindet sich ein kleines Heimatmuseum, das Traditional House. Der Kulturverein von Antimáchia hat das alte Bauernhaus renoviert und liebevoll in den ursprünglichen Zustand zurück versetzt. Es soll gezeigt werden, wie in der Mitte des letzten Jahrhunderts die großen Familien auf der Insel Kos gelebt haben. Das Traditionelle Hause ist von 9 - 17 Uhr geöffnet, Sonntags bis 15 Uhr.

Die Windmühle in Antimachia

joomplu:11
Die alte Windmühle in Antimachia - (©Fotolia@Ellie Nator)

Schräg gegenüber des Traditional House steht eine alte Segelwindmühle. Die über 250 Jahre alte Windmühle zählt zu den ältesten, noch funktionierenden Windmühlen dieses Typs im gesamten Mittelmeerraum. Gemahlen wird aber nur noch zu Demonstrationszwecken. Die Mühle wird Mylos tou Papa genannt. Das bedeutet so viel wie Mühle des Priesters. Geöffnet ist die Mühle täglich von 9 - 17:30.

Die Poria-Quelle

In einer Senke am Ortsausgang Richtung Kardamena befindet sich die Poria-Quelle. Ein leicht zu übersehendes Schild, etwa 50 Meter hinter dem Kreisverkehr weist den Weg zum Zugang. Mit einer Steinmauer wird das Gelände der Quelle gesichert. In zahlreichen Becken und Rinnen wird das Wasser gesammelt und an den Bestimmungsort weitergeleitet.

Durch den immer feuchten Boden ist hier ein eigenes Biotop mit einer fast tropischen Flora entstanden. Besonders an heißen Tagen ist die Senke deshalb ein idealer Ort, um etwas Ruhe und Erholung zu finden. Neben der Quelle befindet sich ein alter Stall in dem am Jahresende von den Bewohnern von Antimáchia eine Weihnachtskrippe aufgestellt wird.

 

* Links

Alle Links auf dieser Seite, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links zu den Buchungsportalen von Check24, Holidaycheck oder Booking.com. Das heist für dich, wenn du ein Hotel über einen dieser Links auf die Buchungsseiten gehst und dort deine Reise buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis deiner Unterkunft oder Reise gleich, es entstehen dir keine Mehrkosten. Genau richtig für dich, wenn du dieses Hotel oder diese Reise sowieso buchen wolltest und uns damit gleichzeitig kostenlos unterstützen möchtest. Das ermöglicht mir, diesen Reiseblog "die-griechischen-Inseln.de" weiter am Leben zu halten.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar schreiben

Senden