Griechische Inseln

Ro, klein schön und einsam

Die Insel Ro befindet sich in dem Regionalbezirk Rhodos im östlichen Mittelmeer. Bei der Insel handelt es sich um eine unbewohnte Insel, welche zu Griechenland gehört. Insgesamt verfügt die Insel über eine Fläche von ca. 1,5 Quadratkilometer. Ro ist ca. 2,65 Kilometer breit und lediglich 700 Meter breit.

Die Anreise zu der Insel:

Von dem Hafen der Nachbarinsel Kastelorizo lässt sich Ro mit einem Speedboot oder mit einem traditionellen Segelboot bereisen. Der Kapitän des Bootes kann allen Interessierten zeigen, wo die legendäre "Lady of Ro" gelebt hat.

Ein Ausflug auf die Insel Ro:

Ro Südküste Ro Südküste - © Giovanni Rinaldi / Shutterstock.comDie schöne und einsame Insel kann während eines herrlichen Tagesauflugs besucht werden. Mit dem Fischerboot oder einer anderen Tour kann die Insel bspw. von der benachbarten Insel Kastellorizo besucht werden. Angeboten werden die Bootsausflüge unter anderem im Rahmen einer Tour mit dem Fischerboot. Dabei kann der Fisch mit regionalen Spezialitäten direkt vom Kutter aus genossen werden. Die Ruhe und das herrlich blaue Wasser sorgen für eine einmalige Atmosphäre.

Auf der Insel selbst können Sie die einmalige Ruhe und Natur genießen. Die autofreie Insel bietet eine herrliche Möglichkeit in Ruhe spazieren zu gehen, das wundervolle Wasser und den beständigen Sonnenschein zu genießen.

In der Bucht der Insel lässt es sich herrlich schwimmen oder schnorcheln. Ein Angebot direkt von der benachbarten Insel aus bietet einen dreistündigen Trip auf die Insel.

Der Ausblick von der Insel ist unvergleichlich. Lassen Sie die Seele baumeln, bei einem guten Buch oder einer Erkundungstour der einsamen Insel, vergessen Sie den Stress des Alltages und genieße den Urlaub in Griechenland in vollen Zügen.

Die heutige Nutzung der Insel Ro:

In der Gegenwart ist auf der Insel ein kleiner Stützpunkt des griechischen Militärs zu finden. Eine kontinuierliche landwirtschaftliche Nutzung der Insel wird nicht mehr betrieben. Nicht genutzt, aber ein Highlight der Insel ist die auf dem kleinen Berg befindliche ehemalige Befestigung mit einem teilweise erhaltenen Turm bis zu einer Höhe von ca. 4 Meter. Mit den vorhandenen Überresten einer Weinpresse sowie einem alten Steinbehälter lassen sich Tätigkeiten der landwirtschaftlichen Nutzung erahnen.

Die Geschichte der Insel Ro:

Die Insel gehört verwaltungsmäßig zu der Nachbarinsel Kastellorizo. Ro war nach den heutigen Erkenntnissen nie dauerhaft bewohnt. In der Vergangenheit war die Insel als Beobachtungsposten des rhodischen Staates militärisch von Bedeutung. In der jüngeren Vergangenheit wurde die Insel regelmäßig von Fischern, Ziegenhirten und Imkern besucht. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Insel von einer einzigen griechischen Bewohnerin bewohnt. Die bekannte Schäferin "Despina Achladioti" wird auch als die "Dame von Ro" bezeichnet.

Das Klima auf der Insel Ro

Die klimatischen Bedingungen auf der Insel sind angenehm warm. Wie in vielen weiteren Teilen der Region gibt es vergleichsweise wenig Niederschläge. Die höchsten Temperaturen bewegen sich in den Monaten und Juli und August zwischen 25 und 27 Grad Celsius im Durchschnitt. Der Januar ist der kälteste Monat mit rund 14 Grad im Mittelwert. Das in der Region herrschende Mittelmeerklima sorgt für ein sehr warmes und ruhiges Klima. Von Juni bis August liegt die mittlere Niederschlagsmenge im Monat bei unter 10 Millimetern pro Quadratmeter. Auf der Insel lässt sich das wundervolle mediterrane Klima genießen.

Karte & Lage 

Related Articles

Kommentar schreiben

Senden

Booking.com