Griechische Inseln

Pyrgos

Während der Türken-Herrschaft ist Pyrgos die Hauptstadt von Santorin gewesen. Heute ist Pyrgos das höchstgelegene und älteste noch bewohnte Dorf auf der Insel. Das Dorf entstand, nachdem die Bewohner das alte Fira verlassen haben.

Pyrgos liegt auf der nord-westlichen Seite des Profitis-Ilias, des mit einer Höhe von 568 m höchsten Berges von Santorin. Da der Ort etwas abseits von den üblichen Touristenpfaden liegt, ist es hier noch angenehm ruhig, aber die Schönheiten sprechen sich langsam herum.

Bis heute ist es gelungen, das mittelalterliche Erscheinungsbild des Dorfes zu bewahren. Das Zentrum von Pyrgos bildet Kastelli, eine alte Burganlage, um die herum sich die Siedlung gegründet hat.

Sehenswert sind, wie in den meisten griechischen Orten, die Kirchen. Eine schöne, geschnitzte Ikonenwand befindet sich in Theotokaki. Sie ist die älteste Kirche auf Santorin und wurde schon im 10. Jahrhundert gegründet. Aus dem 14. Jahrhundert gibt es noch einige Wandmalereien, die aber nur noch schlecht erkennbar sind.

Am Kreisverkehr in Pyrgos gibt es einige Tavernen und Geschäfte. Auch die Bushaltestelle findest du hier. Ein idealer Ausgangspunkt, um sich den Ort genauer anzusehen. Es führen viele Gassen und Stufen von hier hinauf zum Kastell.

Folgt man den Markierungen zum Kastro, befindet man sich auf dem höchsten Punkt von Pyrgos. Von hier hat man einen schönen Ausblick über die ganze Insel. Von Pyrgos führt eine Straße auf den Profitis Illias, von wo man einen noch schöneren Ausblick über Santorin hat.

Wenn man das Kastell besichtigen will, kann man es aufgrund der Markierungen nicht verfehlen. Das Kastro ist zu besichtigen, der Eintritt ist zur Zeit frei. Es befindet sich ein kleiner Ausstellungsraum in den Mauern der Festung.

Nach Pyrgos kann man mit dem Auto oder Roller fahren. Auch die Buslinie von Perissa nach Fira führt über Pyrgos. Hier kann man aussteigen, den Ort besichtigen und später weiterfahren. Im Sommer ist das Dorf fast menschenleer, da sich die meisten Einwohner auf dem Festland aufhalten.

Sehenswürdigkeiten in Pyrgos:

  • Santorin Museum
  • Die Kirche von Agia Triada mit Ikonen und anderen Artefakten
  • Die Kirchen von Agios Grigorios, Jesus Christus, Agios Nikolaos und Panagia (Heilige Mutter)
  • Das Kloster Profitis Ilias wurde im frühen 18. Jahrhundert gegründet. Dieses Kloster liegt drei Kilometer südöstlich von Pyrgos, auf dem gleichen Hügel.

Mit TUI nach Pyrgos auf Santorin. Weitere Angebote, auch anderer Veranstalter, zur Insel Santorin findest du unter Deine Reise im oberen Menü oder hier, direkt in Pyrgos.

 

* Links

Alle Links auf dieser Seite, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links zu den Buchungsportalen von Check24, Holidaycheck oder Booking.com. Das heist für dich, wenn du ein Hotel über einen dieser Links auf die Buchungsseiten gehst und dort deine Reise buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis deiner Unterkunft oder Reise gleich, es entstehen dir keine Mehrkosten. Genau richtig für dich, wenn du dieses Hotel oder diese Reise sowieso buchen wolltest und uns damit gleichzeitig kostenlos unterstützen möchtest. Das ermöglicht mir, diesen Reiseblog "die-griechischen-Inseln.de" weiter am Leben zu halten.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar schreiben

Senden